Referenzen

Nach § 43a der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) sind Rechtsanwälte zur Verschwiegenheit verpflichtet. Diese Pflicht bezieht sich auf alles, was ihnen in Ausübung ihres Berufes bekanntgeworden ist. Hierzu zählt auch die Frage, welche Mandanten beraten oder vertreten werden. Wir nehmen diese Verpflichtung sehr ernst und benennen deshalb unsere Mandanten hier nur dann namentlich, wenn uns dies ausdrücklich von unseren Mandanten erlaubt oder über unsere Tätigkeit unter Nennung unseres Mandanten in der Presse berichtet wurde. Dies sind folgende Mandanten:

  • Gemeinde Büttelborn: Beratung bei der Ausübung des gemeindlichen Vorkaufsrechts; Abwehr von Werklohnansprüchen und Verhandlung einer Schlusszahlungsvereinbarung
  • Stadtwerke Mörfelden-Walldorf: Rechtliche Begleitung von Ausschreibungen für Ingenieurleistungen zur Sanierung und Erweiterung der städtischen Kläranlage
  • Stadt Heusenstamm: Erstellung und Verhandlung städtebaulicher Verträge; rechtliche Begleitung von Bauleitplanverfahren; Beratung und Vertretung in vergaberechtlichen und werkvertragsrechtlichen (VOB/B) Angelegenheiten.
  • Gemeinde Mainhausen: Nutzungsuntersagung baulicher Anlagen im Außenbereich
  • GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gGmbH: Beratung Vergaberecht / Vergabeverfahren
  • Fidelis Immobilien Invest GmbH: Beratung im Zusammenhang mit der Erhebung von Kommunalabgaben
  • Gemeinde Otzberg: Abwehr von Vergütungsansprüchen aus Werkvertrag (Prozessvertretung)
  • Stadtwerke Riedstadt: Beratung und außergerichtliche Vertretung im Zusammenhang mit der Erhebung von Kommunalabgaben
  • Gemeinde Münster (Hessen): Prozessvertretung im Zusammenhang mit Baumängeln an der gemeindlichen Kulturhalle
  • Weingut Dieter-Peter Koch (Rheinhessen): Rechtsstreit über die Zulassung zu einem Weihnachtsmarkt (Prozessvertretung über zwei Instanzen im Eilrechtsschutz)
  • Dyckerhoff Kieswerk Trebur GmbH: Rechtliche Begleitung eines bergrechtlichen Zulassungsverfahrens für ein Auskiesungsvorhaben
  • Dyckerhoff Beton GmbH: Beratung in öffentlich-rechtlichen Fragestellungen
  • JAWO GmbH: Beratung und außergerichtliche Vertretung im Zusammenhang mit der Einstufung von Elektrogeräten nach dem ElektroG
  • Gemeinde Seeheim-Jugenheim: Rechtliche Begleitung Bauleitplanung, Erstellung städtebaulicher Verträge, Begleitung von Baugenehmigungsverfahren/Einvernehmen inkl. Prozesstätigkeit, Mietrecht (gerichtlich/außergerichtlich) usw.
  • Stadt Lorsch: Beratung im Zusammenhang mit der evtl. Einführung wiederkehrender Ausbaubeiträge
  • Stadt Schwalbach: Benutzungsregelungen für ein Stadion wegen Sportlärm
  • Graf zu Solms-Rödelheim und Assenheim: Prozessvertretung vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof wegen Erhebung von Straßenausbaubeiträgen
  • ZAKB Energie- und DienstleistungsGmbH: Immobilienrechtliche Beratung und Vertragsgestaltung in Zusammenhang mit Bau- und Versorgungsverträgen
  • Stehr Baumaschinen GmbH: Außergerichtliche Vertretung im Zusammenhang mit umweltrechtlichen Auflagen
  • Stadt Hattersheim: Beratung im Zusammenhang mit div. Bauleitplanverfahren
  • Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG: Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit berg- und wasserrechtlichen Verfahren bzw. Fragestellungen
  • Regionalpark RheinMain Südwest gGmbH: Beratung im Vergabeverfahren für Ingenieurdienstleitungen (Planung und Umsetzung Radwegebau), Vertragsgestaltung
  • Stadt Bensheim: Rechtsgutachten betreffend die planungsrechtliche Zulässigkeit einer Bauschuttrecyclinganlage

 

Im Übrigen finden Sie nebenstehend nach unseren Praxisfeldern gegliederte Referenzen ohne namentliche Nennung der Mandanten. Treffen Sie hierzu bitte auf der linken Seite eine Auswahl.

Seit 2008 befragen wir unsere Mandanten regelmäßig zu deren Zufriedenheit mit unseren Leistungen. Die Ergebnisse dieser Mandantenbefragung finden Sie ebenfalls unter dem Link "Mandantenbefragung" auf der linken Seite.

 

Regionalpark RheinMain Südwest gGmbH