hubbertz

Christopher B. Hubbertz

Rechtsanwalt, Associate
Öffentliches Baurecht | Planungsrecht | Umweltrecht | Kommunalrecht

Christopher Hubbertz ist seit 2017 bei Rechtsanwälte SZK als angestellter Anwalt tätig. Er vertritt private Mandanten, Unternehmen und die öffentliche Hand vor allen deutschen Verwaltungsgerichten, den Oberverwaltungsgerichten/ Verwaltungsgerichtshöfen, den Landesverfassungsgerichten und Staatsgerichtshöfen sowie dem Bundesverwaltungsgericht und dem Bundesverfassungsgericht sowie dem Europäischen Gerichtshof.

Schwerpunkte

  • Öffentliches Bau- und Planungsrecht: z. B. Bauordnungsrecht, Bauplanungsrecht, Denkmalschutzrecht; Normenkontrollverfahren
  • Umweltrecht: Immissionsschutzrecht, Gewässerschutzrecht/Wasserrecht, Naturschutzrecht, Abfallrecht (Kreislaufwirtschaftsrecht), Bergrecht, Bodenschutz- und Altlastenrecht
  • Kommunalrecht: Kommunalabgabenrecht (Erschließungsbeiträge, Ausbaubeiträge, Anschlussbeiträge, kommunales Gebührenrecht), Kommunalverfassungsrecht, Kommunalwirtschaftsrecht

Vita

  • geb. 1986 in Rheda-Wiedenbrück 
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunktbereich Deutsches und Europäisches Recht der öffentlichen Güter und Dienstleistungen
  • Teilnahme am Regionalfinale des European Law Moot Court in Maastricht (2009/2010) 
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (2012 bis 2015) mit Zuständigkeit für die Redaktion und Publikation des Kommentars für die Verfassung von Rheinland-Pfalz sowie die Ausbildung der Studierenden
  • Zulassung zur Anwaltschaft (2017) und seitdem Tätigkeit als angestellter Rechtsanwalt bei Rechtsanwälte SZK

Publikationen

  • Autor in: Rasch/Schaetzell, Kommentar zur Hessischen Bauordnung, Kommunal- und Schul-Verlag, Neubearbeitung März 2019, §§ 76 bis 78 HBO
  • Art. 3: Recht auf Leben und Körperliche Unversehrtheit, in: Brocker/ Droege/ Jutzi: Verfassung für Rheinland-Pfalz, Handkommentar, Nomos, 1. Auflage 2014.
  • Die Entscheidung des BVerfG zur Luftverkehrssteuer und das Folgerichtigkeitsgebot, LKRZ 02/2015, 49-53
  • Abgabe von Elektroaltgeräten durch Vertreiber an den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger - Zur Neuregelung des § 13 Abs.1 S.2 ElektroG, AbfallR 5/2016, 235-238 (zusammen mit Dr. Alfred Stapelfeldt)

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein
  • Wiesbadener Anwaltverein
  • Lions Club Wiesbaden Mattiacum

Vorträge

SZK-Kommunalvorträge

  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kommunalabgabenrecht (2020)

Universität Mainz

Die Entscheidung des BVerfG zur Luftverkehrssteuer und zur Pendlerpauschale und das Folgerichtigkeitsgebot (2014 im Rahmen der Tagung des Arbeitskreises „Geschichte, Methode und Dogmatik des Öffentlichen Rechts“).